Dienstag, 16. August 2016

[Rezension] Die Auswahl

Die Auswahl


Untertitel: Cassia & Ky
Band:
Autor: Ally Condie
Verlag: FJB Fischer Verlag
Genre: Jugendliteratur, Science-Fiction, Liebesroman, Utopie
Seitenzahl: 453 Seiten
Hardcover Ausgabe: 12,99€
Taschenbuchausgabe: 9,99€
Kindle Edition: 9,99€ =>
Auflage: 2. Auflage 
Erscheinungsdatum: 2011                                                                               Quelle:  FJB Bildquelle


                                                                                                   
Cassia lebt in einer Welt, in dem andere bestimmen, wen sie zu lieben und zu heiraten hat. Ihr Leben ist vorbestimmt und genau dieses Leben hat sie zu leben, kein anderes. Doch es muss kommen wie es kommen muss. Cassia verliebt sich in Ky. Und er ist nicht der Partner, der für Cassia vorbestimmt war.  Für was wird sich entscheiden? Soll sie alles riskieren, um mit dem Menschen zusammenzusein, den sie liebt?                                                  





*~*~*~*~*~*~*~*~*



Bewertung 

Cover des Buches: 4/5
Idee der Geschichte: 3,5/5 
Umsetzung: 4/5
Charaktere: 3/5
Sprache: 3/5
Unterhaltung: 4/5
Spannung: 3/5 
Aufbau der Storyline: 4/5  

Im Durchschnitt: 3,5625

Bekommt von mir 3,5 Bärchen
   Die wundervollen Bärchenbrushes sind von deviantart dachosen1




Dieses Buch steht schon seit längerer Zeit auf meinem SUB, jedoch hatte ich noch so viel für die FH zu tun, dass einfach keine Zeit zum Lesen aufkam. Doch nun endlich sind Semesterferien und ich kann wieder ganz viel lesen und schreiben <3!!
So griff ich also gleich auch zu diesem Buch.




Das Cover finde ich sehr schön. Die Seifenblase beschreibt genau das, wie Cassia ihr ganzes Leben gelebt hat. Immer hat sie alles geglaubt, was man ihr über Liebe und Leben erzählt hat. Doch als sie Ky kennenlernt, beginnt sie endlich zu denken und zu leben. Sie beginnt eigene Entscheidungen zu treffen. 

Zuallererst es ist ein typischen Jugendbuch. Es geht um Liebe und um starke Charaktere, die sich gegen ein Regime behaupten müssen, das sie versucht zu unterdrücken. Das ist eben eine typischen Dystopie. Wer also gerne Dystopien mag, für den wird diese Geschichte sicher ein netter Zeitvertreib sein. Es lässt sich in einem Rutsch lesen.

Es hat mich in gewisser Art und Weise an Panem erinnert. Jedoch ist es besser. (pst, ich bin kein Panem-Fan ;-) )
Ich weiß noch nicht, ob ich den 2. Teil lesen werde. Das mache ich dann meiner Stimmung abhängig.


Ich finde sie eine solide Geschichte, die zwar nicht zu viel Neues aufzeigt, dafür aber ein nettes Buch um abzuschalten.







Was haltet ihr von den Buch? Hat es euch gefallen?

Montag, 16. Mai 2016

[Rezension]Die 13 ½ Leben des Käpt'n Blaubär

Die 13 ½ Leben des Käpt'n Blaubär


Autor: Walter Moers

Verlag: Goldmann Verlag - Link zum Buch
Genre: Roman
Seitenzahl: 703 Seiten
Taschenbuch Ausgabe: 12,99€
Kindle Edition: 19,99€ => recht überteuert scheint mir
Auflage: 32. Auflage 
Erscheinungsdatum: Dezember 2002 2016

                                                                                                   
                                                                   Quelle: Verlagsgruppe Random House/ Goldmann Verlag


Welches Kind hat nicht sonntags in der Sendung mit der Maus dem Käpt'n Blaubär und seine drei kleinen Neffen mitfiebernd bei seinen sagenhaften und atemberaubenden Geschichten gelauscht?

Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär fangen alle anders an.

Sein erstes Leben beginnt damit, dass er auf einer Nussschale durch Meer schippert, ohne eine Idee, wie er dort hingekommen ist. Das gilt als Geburt des Blaubären, der später einmal ein Kapitän sein wird.

Sein Ziel ist und bleibt der Kontinent Zarmonien, eine Welt der blühenden Fantasie- und das Wort wörtlich. Dort hausen alle Wesen, die aus unserem Leben verbannt wurden wie Rettungssaurier, die den Blaubären zu jeder Situation zur Hilfe eilen können, in denen er sie auch wirklich benötigt oder Zwergpiraten, die mit der Größe von 10 Zentimeter wohl eine der kleinsten Gestalten Zarmoniens sein müssen und ihr Lebenssinn besteht darin Schiffe zu kentern, was ihnen jedoch bis Lebenszeiten nicht gelungen ist. 

All dies hält Prof,. Dr. Abdul Nachtigaller in einem Lexikon "Das Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zarmoniens und Umgebung"(S.23) fest hält. 

Der Kaptain Blaubär lernt all diese Wesen von Zeit zu Zeit kennen, geratet von einer Katastrophe in die nächste, wo er alleine oder mit der Hilfe von guten Freunden eine Lösung finden kann oder wird.


*~*~*~*~*~*~*~*~*



Bewertung 

Cover des Buches: 4/5
Idee der Geschichte: 5/5 
Umsetzung: 3/5
Charaktere: 3/5
Sprache: 4/5
Unterhaltung: 4/5
Spannung: 3/5 
Aufbau der Storyline: 4/5  

Im Durchschnitt: 3,75

Bekommt von mir 3,5 Bärchen
   Die wundervollen Bärchenbrushes sind von deviantart dachosen1


Eigentlich habe ich mir das Buch nur gekauft, weil ich mir von Walter Moers "Die Stadt der träumenden Bücher" gekauft habe und nicht wusste, dass man lieber den Blaubären zuvor gelesen haben sollte.

Ich wusste noch nicht einmal, dass sie miteinander in Verbindung standen, so kaufte ich mir also dieses Buch und las es mit großem Interesse und Begeisterung. Ich dachte auch immer an den Käpt'n Blaubären von der Sendung mit der Maus, aber dieses Buch hat so gut wie gar nichts mit der Sendung zu tun!!!



Das Cover finde ich recht langweilig. Aber da jeder den Captain Blaubären kennt, braucht es auch nicht viel mehr, um uns das Buch schmackhaft zu machen.

Ich hatte das Buch bei dem Buchhändler meines Vertrauens bestellt, und nachdem ich es in den Händen gehalten hatte, was ich sehr erschlagen von der hohen Seitenzahl. Das mag für den einen oder anderen nicht viel sein, aber für mich, die schon lange kein Buch mehr in der Größenordnung gelesen hatte, waren die ca. 700 Seiten ein riesiger Berg, den es zu bewältigen galt.

Doch ich wurde nicht enttäuscht!:

Das Buch ist wirklich sehr schön gestaltet und dadurch sehr außergewöhnlich! Dazu gehören vor allem die vielen Zeichnungen zwischen den Seiten, die einen sofort an das kleine Arschloch erinnern und der Aufbau einer Geschichten, die von einem Lexikon untermauert wird, macht diese Geschichte auch zu einem künstlerischen Meisterwerk.


 Ich kann das Buch jedem empfehlen, der auch nicht vor extrem außergewöhnlichen Begebenheiten, Charakteren und Erzählungen zurück schreckt. 
Es ist auf jedenfall sehr spannend und auch faszinierend.



Kennt ihr das Buch? Wenn ja was haltet ihr davon?

Donnerstag, 28. April 2016

[Rezension] Tödlicher Tanz

Tödlicher Tanz

Herausgeber: Sophie Richmond Verlag: Midnight Ullstein Verlag
Genre: Thriller 
Seitenzahl: 416 Seiten
elektronische Ausgabe (E-Book): 3,99€
Erscheinungsdatum: März 2016

                                                                  

                                                                                             

                                                                                      Quelle:Amazon

Als "Neue" an der BASE, der Ballet Academy of Southern England, haben sich für die Zwillingsschwestern Ida und Mara ein langersehnter Traum erfüllt. Denn für beide ist das Tanzen das wichtigste im Leben. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass ein harter Konkurrenzkampf an der Schule herrscht. Idas Start läuft alles andere als gut. Als ihre Mitschüler ihr Talent bemerken, zieht sie viele neidische Blicke auf sich. Doch dabei soll es nicht bleiben.  Eines Tages entdeckt Ida die Leiche einer Klassenkameradin im Schwimmbad und das stellt ihr ganzes Leben auf den Kopf. Zudem dringen erneut Erinnerungen an die Oberfläche, die sie versucht hat zu verdrängen. Dann gerät sie unter Mordverdacht. Sie versucht alles, um ihre Unschuld zu beweisen, doch schnell gerät sie auch unter's Viesier des Psychopathen. Die Akademie scheint nicht so eine reine Weste zu haben, wie sie vorgibt.





*~*~*~*~*~*~*~*~*

Bewertung
Cover des Buches: 4/5
Idee der Geschichte: 5/5 
Umsetzung: 3/5
Charaktere: 3/5
Sprache: 4/5
Unterhaltung: 4/5
Spannung: 3/5 
Aufbau der Storyline: 4/5  

Im Durchschnitt: 3,75



Ich habe das E-Book bei Vorablesen gewonnen und ich habe mich wirklich riesig darüber gefreut, da ich dort noch nie ein Buch gewonnen habe!

Als 1.: Das Cover des E-Books ist wirklich sehr, sehr hübsch! Für eingefleischte Thriller-Fans scheint es eine Menge zu erhoffen. Das Weiß der Balerinas und das kräftige Rot des Blutes bilden einen guten Kontrast, dazu den dunkle Hintergrund unterstreicht die Dramatik des Bildes.

Ich finde, dass der Klappentext des E-Books wirklich spannend klingt. Meine Vorstellung von einer Balletschule war ebenfalls, dass es dort einen extrem starken Konkurrenzkampf geben muss. Dem zu folge fand ich die Idee der Geschichte wirklich sehr logisch und gut durchdacht! Bei so viel Konkurrenz muss es einfach Intrigen und Streiterin geben, was das ganze Leben auf dem Internat sicher sehr belastet.

Ida, die Protagonistin, ist ein durchschnittliches Mädchen, mit einer dunklen Vergangenheit. Das war mir persönlich zu Klischee belastet, konnte aber doch ab und zu ein wenig an Spannung gewinnen. Leider fehlte mir bei ihr etwas Charaktertiefe. Was ich jedoch schon bei vielen weiblichen Protagonistin in anderen Büchern (leider) bemerkt habe.

Die anderen Charaktere waren mir ebenfalls zu sehr Stereotypen mit einer Menge Klischees. Deswegen habe ich bei Charakter auch nur 3/5 Sternen gegeben.

Was ich auch sehr schade finde ist, dass ich keinen direkten Draht zwischen Täter und Opfer finden konnte und mir bei der Auflösung vieles einfach zu klischeebelastet und teils zu einfach gelöst worden ist. Ich hatte zwar Aha-Effekte, die jedoch bei mir meist mit der Frage endeten: Warum? Das macht doch keinen Sinn? Habe ich etwas überlesen?

Jedoch abgesehen davon bietet dieses Buch solide Unterhaltung mit Spannung





Kennt ihr das Buch? Wenn ja was haltet ihr davon?

Mittwoch, 6. April 2016

Auflösung Gewinnspiel 01

Auflösung!

Vielen lieben Dank an die Menschen, die bei der Aktion mitgemacht haben. Das hat mich wirklich sehr gefreut! 

Die Gewinner stehen fest und bekommen neben diesem Post auch eine E-mail zu gesendet.



Platz 1. ist Natascha! Herzlichen Glückwunsch! Du bekommst Indigosommer von Antje Barbendererde + eine kleine Überraschung!
Also freu dich auf eine E-mail!
                                             
                                                                                                                                                                                                                  lovley books                                                                        
                           

Platz 2. ist Johanna!
Herzlichen Glückwunsch!
Du bekommst dieses Notizbuch von TIGER + eine kleine Überraschung!
Also freu' dich auf die E-mail!

 

Eure Lieblingsbücher, vielen Dank!:

Wenn Du mich siehst - Nicholas Spark

Bildquelle: Amazon

ist das Lieblingsbuch von Sabine K. 

Die  28-jährige Maria eine Reifenpanne und das mitten auf einer Landstraße.Ein unheimlich aussehender Mann eilt ihr zur Rettung. Colin Hancock ist sein Name und das letzte was er gerade gebrauchen kann. Doch auch wenn beide sich nicht danach sehnen, verlieben sich beide in einander. Aber ihnen droht größte Gefahr: Die Vergangenheit holt Maria plötzlich ein und lässt sie um ihr Leben bangen. Kann Colin ihr helfen, dieses dunkle Kapitel ein für alle mal beenden.

 

 

Percy Jackson 1: Diebe im Olymp

 Bildquelle:  Amazon

Percy ist ein ganz normaler Junge. Ihm scheint es, dass irgendjemand etwas gegen ihn hat. Er scheint an allem schuld und fliegt mehrmals von der Schule. Dann stellt eine einzige Tatsache sein ganzes Leben auf den Kopf. Seine Mathelehrerin verwandelt sich in eine Furie. Dann erfährt er auch noch, dass er der Sohn des Meeresgottes Poseidon ist und er gerät ins Visier von mystischen Gestalten.


Flavia de Luce 6 - Tote Vögel singen nicht

Bildquelle: Amazon

1951: Flavia de Luce wartet zusammen mit ihrer Familie am Bahnhof von Bishop’s Lacey, um die Heimkehr ihrer längst verschollen geglaubten Mutter zu erwarten. Als der Zufgeinfährt flüstert ihr ein Fremder etwas zu und kurze Zeit später stößt ihn jemand vor den Zug. Ein neuer Fall für

Flavia de Luce. Endlich soll sie die Wahrheit über ihre Familie erfahren. Was erwartet sie?

Sonntag, 13. März 2016

Gewinnspiel 01

Gewinnspiel





Gewinn Nr. 1: "Indigosommer"





Gewinn Nr. 2: "Notizbuch"





Was müsst ihr dafür tun?

Ihr Müsst unter diesem Post bei FB oder hier auf diesem Blog einen Kommentar mit eurem derzeitigen Lieblingsbuch aus dem Jahr 2016 (erschienen) unter Angabe des Genres  und einer !EMAIL! abgeben.

 

Was das bringt?

Eine kleine Liste mit tollen Buchideen, die unseren Sub noch mehr in die Höhe treiben :-P.

Außerdem werde ich eine Liste mit den Büchern erstellen und auf meinem Blog veröffentlichen.

 

Der oder die Gewinner/innen werden per Zufallsgenerator ermittelt.

 

 

 Das Gewinnspiel läuft bist zum 3.4.16

Ich wünsche euch viel Erfolg! 

 

 

 

Bei diesem Gewinnspiel treten für den Teilnehmer keinerlei Kosten auf oder sonstige Verpflichtungen auf, an die sich der Teilnehmer zu halten hat. 

Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 



Dienstag, 8. März 2016

[Rezension] Die Irrlichter

Die Irrlichter

Herausgeber: Fabienne Siegmund

Verlag: Verlag Torsten Low
Genre: Anthologien, Fantasy
Anzahl der Geschichten: 26 
Seitenzahl: 353
gebundene Ausgabe (Taschenbuch): 13,90€
Erscheinungsdatum: 2015, Deutsche 1. Ausgabe  

                                                                  

                                                                                             Quelle:Torsten Low Link zum Buch

Irrlichter, auch Narrenlichter genannt, sind laut der Legende verwunschene Lichterscheinungen, die in Geschichten von Menschen in Sümpfen oder Mooren beobachtet werden und sie in die Irre führen. Es ist jedoch nicht bewiesen ob es sich bei Irrlichtern um  biolumineszente Effekte handelt, die z.B. von Leuchtkäfern oder durch den Pilz Hallimasch erzeugt werden. Andere erklären ihre Erscheinungen durch entzündende Faulgase in den Mooren oder ob es Lichter sind, die von Naturgeistern (Irrwichte) oder anderen Sagegestalten hervorgerufen werden.
(Wikipedia)

Bei dem Buch handelt es sich um eine Kurzgeschichtensammlung um genau dieses Thema: "Irrlichter". Es beinhaltet 26 Geschichten von verschiedenen Autoren, unter anderem Ann-Kathrin Karschnick (Autorin der Phönix-Trilogie) sowie Vanessa Kaiser und Thomas Lohwasser (Gewinner des deutschen Phantastikpreises 2011 mit "Das Herz des Jägers")

Ein Mann sucht seine Geliebte in den Sümpfen. Die Geschichte von Irrlichtern, wie schwer es ihnen heutzutage fällt, Menschen in die Irre zu führen. Kriminelle Kameraden versuchen einen Toten in den Sümpfen verschwinden zu lassen, um ihre Spuren zu verwischen und finden in einer Hütte einer älteren Dame Zuflucht. 

Diese und viele Geschichten mehr finden sich in diesem Band.
*~*~*~*~*~*~*~*~*

Bewertung
Cover des Buches: 3/5
Idee der Geschichte: 5/5 
Umsetzung: 4,5/5
Charaktere: 3/5
Sprache: 4/5
Unterhaltung: 5/5
Spannung: 4/5 
Aufbau der Storyline: 3,5/5  

Im Durchschnitt: 4




Wer kennt das Buch?? Was ist Eure Meinung??

Ich muss sagen, dass es meine erste Anthologie ist, die ich mir zugelegt habe und gelesen habe. Das Cover und die magische Schrift haben mich sofort angesprochen. Ich selber habe mir nie wirklich viele Gedanken über Irrlichter gemacht, weil ich dachte, da gäbe es nicht viel zu erzählen. Da habe ich mich aber sehr getäuscht.

Wirklich jede Geschichte in diesem Band ist einzigartig und absolut nicht wie seine Vorgänger. Zudem wird jede von ihnen durch eine Zeichnung grafisch untermauert. Die sind zu meist sehr passend und schön. Manche, aber eher wenige, haben mir nicht so gut gefallen. Schade fand ich auch, dass sie in schwarz-weiß waren. Farbe wäre aber natürlich viel zu teuer in der Produktion gewesen. Was ich leider auch etwas schade finde, ist, dass das genutzte Papier nicht recycelt wirkt. Sind natürlich sehr schön aus, aber ich finde, wir zerstören schon genug Bäume. (Aber das ist meine persönliche Meinung).

Ich kann sie jedem Fantasy-Liebhaber nur empfehlen, der mal Lust hat sich von Irrlichtern auf fantasievolle, mitreisende, kurze Reisen verführen zu lassen.



Was haltet ihr von Kurzgeschichtensammlungen? Liest ihr so etwas überhaupt?






 

Sonntag, 21. Februar 2016

Ein Buchtipp der besonderen Art

Sunlight cardigan Änderungen vorgenommen, Brushes von deviantart

Creative Writing: Romane und Kurzgeschichten schreiben

Herausgeber: Alexander Steele
Verlag: Autorenhaus Verlag
Genre: Ratgeber
Seitenzahl: 332 Seiten
gebundene Ausgabe: 19,95€
Erscheinungsdatum: 2004
Deutsche 1. Ausgabe 




Grundlage des Buches ist der Gotham Writers' Workshop, ein Workshop über Kreatives Schreiben, der  in New York und online ausgetragen wird. Die Dozenten und Lehrenden des Workshops vereinen in diesem Buch ihre Tipps und Tricks, wenn es um die Erstellung von Romanen und Kurzgeschichten geht.
Die Kurzgeschichte "Kathedrale" von Raymond Carvers dient als Beispiel und wird im Laufe des Buches mittels der verschiedenen Techniken analysiert.


Einer der besten Ratgeber für Einsteiger und Fortgeschrittene; vermittelt ein breit gefächertes Schreibhandwerk!


Ich habe nach einem guten Schreibratgeber gesucht, der nicht nur einfach seine Tipps und Tricks an kleinen Sätzen darstellt, sondern mir einmal das große Ganze anhand eines Beispiels aufzeigt. In der Bücherei meines Vertrauens wurde ich dann doch fündig.

Sämtliche Techniken werden durch die Geschichte plastisch hervor gehoben und ich als Leser spüre jede Wirkung leibhaftig.


In diesem Buch ist wirklich alles zu finden: "Charaktere, Beschreibung: Mit Wörtern malen, Dialog" und vieles mehr. Und jeder Ratschlag ist mit der Kurzgeschichte dargestellt. Dadurch bekommt der Leser die Wirkung seiner Tipps unmittelbar zu spüren. Man erfährt anhand einer Geschichte die genaue Zusammensetzung von Charakteren und Ideen sowie der Schreibkunst. Man liest es nicht nur, sondern sieht und fühlt es.

Ich kann das Buch wirklich jedem ans Herz legen, der sich für das Schreiben von Geschichten interessiert, egal ob er es für sich macht oder mit dem Ziel seine Geschichte veröffentlichen zu können.
 






Wer kennt das Buch?? Was ist Eure Meinung??